Microfasertücher

Microfasertuch Combitex PU

Hersteller: mobiloclean...

3,51 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Hersteller: Vileda GmbH

4,69 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Aktionsartikel
Hersteller: 1plushygiene

74,38 € UVP 492,66 € Sie sparen 84.9% (418,29 €)

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

%
Aktionsartikel
Hersteller: 1plushygiene

74,38 € UVP 492,66 € Sie sparen 84.9% (418,29 €)

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

%
Aktionsartikel
Hersteller: 1plushygiene

74,38 € UVP 492,66 € Sie sparen 84.9% (418,29 €)

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

%
Aktionsartikel
Hersteller: 1plushygiene

74,38 € UVP 492,66 € Sie sparen 84.9% (418,29 €)

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

%
Hersteller: Ecolab

9,77 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Hersteller: Vileda GmbH

4,11 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Hersteller: Vileda GmbH

3,45 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Hersteller: Meiko Textil GmbH

ab 1,50 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Hersteller: Vileda GmbH

3,47 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Microfasertuch – feinste Fasern für perfekte Sauberkeit

Microfasertücher sind Reinigungstücher, die aus einzelnen, feinsten Fasern bestehen. Diese können Gestrick, Gewirk, Gewebe oder Vlies sein. Durch das Material wird dem Microfasertuch eine effiziente Reinigungswirkung verliehen. Das Microfasertuch reinigt zahlreiche Oberflächen, wobei auf den Einsatz von Reinigungsmitteln weitestgehend verzichtet werden kann. Beim Microfasertuch sind unzählige Fasern sehr eng miteinander verarbeitet, was zu den positiven Eigenschaften führt. An Materialien werden ausschließlich synthetische Rohstoffe verwendet, wobei Polyester vorwiegend zum Einsatz kommt. Besonders bewährt hat sich auch ein Gemisch aus Polyester und Polyamid.

Verwendungsmöglichkeiten von Microfasertüchern

Ein Microfasertuch erleichtert die Reinigung jeder Art erheblich. Man kann ein Microfasertuch kaufen, um für Sauberkeit und Reinheit in der Wohnung zu sorgen oder im Büro die Bildschirme zu säubern. Aber auch für Fahrzeuge sind Microfasertücher sehr vorteilhaft und vielseitig einsetzbar. Für die Fahrzeugreinigung verwendet man das Microfasertuch um Staub von den Armaturen zu wischen, die Fenster zu reinigen oder andere Oberflächen zu säubern. So erledigt man mit dem Microfasertuch die Autopflege mit wenig Aufwand. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Microfasertuch in der gewerblichen Reinigung. Microfasertücher werden für zahlreiche Verschmutzungen verwendet, vom Hausstaub bis hin zu fettigem Küchenschmutz.

Microfasertücher für die Raumreinigung

Für die Raumreinigung gibt es mehrere Ausführungen von Microfasertüchern. Häufig gilt bei jedem Microfasertuch eine bestimmte Farbe für einen bestimmten Verwendungszweck. Doch hierfür gibt es keine einheitliche Regelung. Für die Raumreinigung geeignet sind zum Beispiel das Microfasertuch Combitex PU oder das Stretch Microfasertuch von 1plushygiene. Microfasertücher für die Raumreinigung können mit und ohne Reinigungsmittel verwendet werden.

Microfasertücher für Glas und Fenster

Damit ein Microfasertuch Fenster und Gläser optimal und vor allem streifenfrei reinigt, gibt es qualitativ hochwertige Reinigungstücher, die speziell auf diese Oberflächen abgestimmt sind. Im Unterschied zu anderen Microfasertüchern sind diese speziellen Microfasertücher auch für Bildschirme, Smartphones und Tablets geeignet. Verwendet wird das Microfasertuch für Glas und Fenster nass oder trocken und es kann auch zum Nachwischen eingesetzt werden. Die Reinigung kann mit klarem Wasser ebenso erfolgen wie mit Reinigungsmitteln.

Microfasertücher zum Abstauben

Soll mit einem Microfasertuch ein Auto innen gereinigt werden, liegt man mit dem Vileda Quickstar Micro ebenso richtig wie mit einem einfachen Microfasertuch von anderen Herstellern. Jegliche Micorfasertücher sind optimal dafür geeignet, Armaturenbrett, Lenkrad, Schalthebel, aber auch Sitzbänke und Scheiben zu reinigen. Die besondere Beschaffenheit von Microfasertüchern sorgt für ein sauberes Auto, wobei es keine Rolle spielt, ob man das Microfasertuch nass oder trocken verwendet. Besonders zum Abstauben von Oberflächen ist es sehr empfehlenswert.

Microfasertücher richtig verwenden

Grundsätzlich kann man ein Microfasertuch nicht falsch verwenden. Es liefert bei einer einfachen Anwendung tolle Reinigungsergebnisse, die sich sehen lassen können. Damit mit dem Microfasertuch Auto, Fenster, Glas & Co sauber werden, kann es nass, trocken oder nebelfeucht verwendet werden. Bei der nassen Reinigung nehmen die Fasern sämtliche Schmutzpartikel gut auf. Das Microfasertuch kann einfach wieder ausgewaschen werden. Zum Abstauben dient ein trockenes Microfasertuch, mit dem man einfach über die zu reinigenden Oberflächen geht. Hierbei nimmt das Tuch die Staubpartikel auf und schließt sie ein. Dadurch wird der Staub nicht aufgewirbelt, sondern sammelt sich sicher im Tuch. Während des Reinigungsvorganges kann das Tuch im Freien ausgeschüttelt und weiter verwendet werden. Bei starker Verschmutzung kann das Microfasertuch problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden. Verwendet man das Microfasertuch für Fenster und Gläser, kann es auch nebelfeucht benutzt werden. Die Oberfläche wird ansprüht, entweder mit Wasser oder einem entsprechenden Reinigungsmittel, und mit dem Microfasertuch werden Fensterscheiben und Gläser streifenfrei sauber. Es ist empfehlenswert, jedes Microfasertuch vor der ersten Verwendung in der Waschmaschine zu waschen. Dadurch wird die optimale Reinigungswirkung erzielt. Die meisten Microfasertücher können weit über 500 Mal gewaschen werden.

Vorteile von Microfasertüchern in der Reinigung

  • Reinigungswirkung: Ein Microfasertuch nimmt sehr viel Schmutz und Staub auf, wodurch sich die Reinigungsdauer im privaten Haushalt ebenso verringert wie in der gewerblichen Reinigung.
  • Aufbewahrung: Da Microfaser ein sehr dünnes Material ist, nehmen die Tücher in keinem Schrank viel Platz weg. Sie lassen sich problemlos platzsparend stapeln.
  • Verschmutzungen: Microfasertücher können zum Entfernen verschiedenster Verschmutzungen verwendet werden. Selbst Fette und wasserlösliche Verunreinigungen können problemlos damit beseitigt werden.
  • Staubfänger: Bei der Reinigung lädt sich ein Microfasertuch elektrostatisch auf. Dadurch wird der Schmutz beinahe magisch angezogen.
  • Fusselfrei: Microfasertücher sind so beschaffen, dass sie nicht fusseln. Daher bleibt nach der Reinigung nichts als Glanz und Sauberkeit. Fussel haben keine Chance.
  • Waschen: Jedes Microfasertuch kann nach dem Gebrauch einfach in der Waschmaschine gewaschen werden. Es ist keine besondere Pflege erforderlich, um die hervorragende Reinigungswirkung beizubehalten.
  • Schnelltrocknend: Microfaser ist ein Material, das sehr schnell trocknet. Nass oder feucht gewordene Microfasertücher können daher nach einer kurzen Trocknungszeit wieder verwendet werden.

Nachteile von Microfasertüchern

Microfasertücher sind unverzichtbare Helfer bei der Reinigung. Dennoch sollten sie nicht auf bestimmten Oberflächen wie Silber, Kupfer oder anderen Edelmetallen verwendet werden, da das Tuch entfettend wirkt und die Oberflächen angreifen kann. Für empfindliche Oberflächen wie Smartphones, Tablets oder Bildschirme gibt es spezielle Microfasertücher, die garantiert für streifenfreien Glanz und optimale Pflege sorgen.

Materialkunde

Microfaser ist eine extrem feine Faser. Das Gewicht von Mikrofasern liegt bei 0,5 bis 0,7 dtex (= 0,5 – 0,7g pro 10.000 m) und ist somit um einiges dünner als z.B. Seide (1,38 dtex) oder Baumwolle. Der Vorteil an diesen extrem dünnen Fasern ist, dass sehr viele Fasern auf engstem Raum ineinander verarbeitet werden und so Ihre positiven Eigenschaften besonders gut entfalten können. Textilien aus Microfasern eignen sich daher nahezu perfekt für die Reinigung.

Für die Herstellung von Microfasern werden ausschließlich synthetische Rohstoffe verwendet.  Hauptsächlich wird Polyester verwendet und für die Reinigung hat sich ein Gemisch von Polyester mit Polyamid sehr bewährt (70 % Polyester, 30 % Polyamid).