Arbeitsschutz

Sortieren nach:
ab 1,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 4,33 €

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Schnäppchen Top Angebot
statt 24,72 € 13,03 € Sie sparen 47%

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Top Angebot
2,50 €

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 89,61 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 26,49 €

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 5,53 €

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 1,30 €

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Arbeitsschutz – für Sicherheit am Arbeitsplatz

Die Sicherheit am Arbeitsplatz für alle Mitarbeiter ist eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Unternehmen und zufriedene, leistungsstarke Mitarbeiter. Wie wichtig der Arbeitsschutz ist, zeigt auch der Gesetzgeber. Es gibt viele Gesetze, Regeln und Vorschriften, die Unfälle und Gefahren im Berufsleben vermeiden sollen. Mit dem Arbeitsschutzgesetz ist jedes Unternehmen dazu verpflichtet, für den bestmöglichen Arbeitsschutz der Beschäftigten zu sorgen. Der Arbeitsschutz umfasst viele Bereiche im Unternehmen, wie den persönlichen Schutz, die betriebliche Sicherheit oder Sicherheitskennzeichnungen. Das Zusammenwirken von technischen, organisatorischen und personellen Maßnahmen ist notwendig. Dafür gibt es verschiedene Hilfsmittel, die dazu beitragen, die Arbeitssicherheit zu gewährleisten.

Persönlicher Schutz – für Mitarbeiter, Besucher und Lieferanten

Um Personen zu schützen, unerheblich ob Mitarbeiter, Besucher, Lieferanten, Leiharbeiter oder Geschäftsführer, gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Produkten. Je nach Arbeitsbereich und potentielle Gefahrenquellen sorgen sie für maximale Sicherheit.

  • Schutzbrillen: Qualitativ hochwertige Schutzbrillen beugen Augenschäden vor, ohne die Sicht zu beeinträchtigen. Dabei bieten sie dank der Abdichtung aus Schaumstoff und einem gepolsterten Augenbrauenschutz einen hohen Tragekomfort. Je nach Bedarf gibt es Schutzbrillen für verschiedene Einsatzbereiche. Von der einfachen Sicherheitsschutzbrille mit Bügel bis zur Vollsicht-Schutzbrille mit Gummi gibt es unterschiedliche Ausführungen.
  • Atemschutzmasken: Nicht nur beim Umgang mit Chemikalien ein wichtiger Arbeitsschutz. Ob als Staub- oder Partikelmaske, mit den Atemschutzmasken steht die Gesundheit der Mitarbeiter an oberster Stelle. Sie ermöglichen auch längeres Arbeiten in staubiger Umgebung ohne Gefahr. Je nachdem, wofür die Masken benötigt werden, unterscheidet man zwischen drei Abscheidegraden: Schutz gegen Feinstaub, Schutz vor gesundheitsschädlichen Stoffen und Schutz vor giftigen und hochgiftigen Partikeln sowie krebserzeugenden Stoffen. Atemschutzmasken bewahren den Träger vor gefährlichen Lungen- und Atemwegserkrankungen.
  • Mundschutz: Ein hochwertiger Atemschutz bietet Schutz und Tragekomfort zugleich. Eine starke Filterleistung garantiert maximale Sicherheit am Arbeitsplatz. Jederzeit einsatzbereit und einfach zu handhaben ist er ein wichtiger Teil des Arbeitsschutzes. Besonders im medizinischen Bereich ist der Mundschutz eine wichtige Maßnahme zur Sicherheit.
  • Gehörschutz: Überall dort, wo der Lärmpegel hoch ist, ist ein passender Gehörschutz wichtig, um die Ohren und das Gehör zu schützen. Gehörschutz-Stöpsel bestehen aus weichen, flexiblen Materialien und passen sich an die Ohrform an. Der Gehörschutz ist mit oder ohne Kordel erhältlich. Die Kordel sowie knallige Farben machen das Einsetzen und die Handhabung einfach und sicher. Die Ohrstöpsel gibt es als Einweg- und Mehrweg-Gehörschutz.
  • Schutzkleidung: Schutzkleidung bietet bei vielen sicherheitsrelevanten Aspekten Sicherheit. Je nach Branche und Einsatzbereich gibt es unterschiedliche Normen. Diese besagen, für welchen Einsatzbereich der Arbeitsschutz geeignet ist. Manche Schutzanzüge sind für Arbeiten mit Flüssigkeiten und Partikeln geeignet, während andere gegen Schmutz und Grobstaub Schutz bieten. Anhand von Normen ist auf einen Blick ersichtlich, welcher Schutzanzug für welchen Einsatzbereich optimal geeignet ist. Die EN Normen besagen, wofür welcher spezielle Arbeitsschutz vorgeschrieben ist.
  • Handschuhe: Die Hände benötigen bei vielen Arbeiten einen besonderen Schutz. Ob in der Reinigung, im Labor, in der Gastronomie, Handschuhe bieten ein hohes Maß an Sicherheit. Einweg- und Mehrweghandschuhe aus unterschiedlichen Materialien tragen zum Arbeitsschutz in den verschiedensten Bereichen bei.
  • Erste Hilfe: Für den Fall, dass dennoch einmal etwas passiert, ist es wichtig, dass der Arbeitgeber dafür sorgt, dass Erste Hilfe geleistet werden kann. Verbandskästen, Pflasterspender usw. sind Teil der Arbeitsschutzhilfsmittel in so ziemlich jedem Arbeitsumfeld.
  • Kopfschutz: Leichte Hauben aus luftdurchlässigen Materialien sind besonders für Einrichtungen geeignet, in denen es an Hygiene nicht mangeln darf. Verschieden große Baretthauben oder Papierschiffchen mit Filzkrone sorgen für absolute Sauberkeit, zum Beispiel im Lebensmittelbereich.

Die meisten Produkte für den Arbeits- und Gesundheitsschutz lassen sich auch kombinieren. Zum Beispiel können Schutzbrillen auch in Verbindung mit Atemschutzmasken getragen werden.

Von Kopf bis Fuß bestens gesichert

Potentielle Gefahren oder Gefährdungen am Arbeitsplatz müssen erkannt werden. Nur so ist es möglich, diesen vorzubeugen und die bestmögliche Arbeitssicherheit zu gewährleisten. Eine große Auswahl an Produkten für die persönliche Sicherheit jedes einzelnen Mitarbeiters bietet passende Mittel für jeden Bedarf. Von Kopf bis Fuß bestens gesichert – mit hochwertigen und wirksamen Arbeitsschutzprodukten ist die Sicherheit gewährleistet. Kopf-, Ohren-, Augen-, Hand- und Atemschutz finden branchenübergreifend Anwendung und sind dank vielfältiger Ausführungen und Varianten auch vielseitig einsetzbar. Ob für den speziellen Bedarf im Chemielabor oder für die Einhaltung von Hygienevorschriften im Lebensmittelbereich, Arbeitsschutzprodukte gewährleisten die persönliche Sicherheit und die Sicherheit am Arbeitsplatz.

Arbeitsschutz – so einfach geht es

Das Thema Arbeitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz betrifft viele Unternehmen, unterschiedlichste Branchen und Bereiche. Der Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, anhand einer Gefährdungsbeurteilung zu ermitteln, welche Arbeitsschutzmittel benötigt werden, um jegliche Gefährdung von Beschäftigten zu verhindern.  Des Weiteren muss er die Arbeitsschutzmittel dem Arbeitnehmer unentgeltlich zur Verfügung stellen. Als Teil der Arbeitsmedizin liegt es im Sinne des Unternehmers, für einen sicheren Arbeitsplatz zu sorgen. Darüber hinaus wirkt sich eine sichere Arbeitsumgebung selbstverständlich auch auf die Motivation der Mitarbeiter aus.

Mit den Arbeitsschutzmitteln setzt man Präventionsmaßnahmen. Diese wiederum beugen unerwünschten Arbeitsausfällen vor und senken somit die Folgekosten. Der Arbeitsschutz ist somit keinesfalls ein reiner Kostenfaktor, sondern fördert indirekt die Leistungsfähigkeit und Motivation der Beschäftigten, verbessert das Arbeitsklima und ist ein wichtiger Gesundheitsschutz für alle Mitarbeiter.