Küchenreiniger / Lebensmittelhygiene

Sortieren nach:
ab 2,51 € ab 2,25 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 2,50 € ab 2,20 € pro Liter

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Top Angebot
23,26 € 2,33 € pro Kilogramm

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 3,81 € ab 3,69 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 2,93 € ab 2,43 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 3,63 € ab 2,97 € pro Liter

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 2,65 € ab 2,33 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 5,71 € ab 5,19 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 12,16 € ab 9,25 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Top Angebot
29,19 € 2,43 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 4,83 € ab 4,83 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 29,75 € ab 6,28 € pro Kilogramm

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 3,71 € ab 3,07 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 3,82 € ab 3,58 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 64,66 € ab 17,84 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 9,56 € ab 0,96 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 183,36 € ab 10,42 € pro kg

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 20,61 € ab 16,30 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 6,44 € ab 5,99 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

ab 3,70 € ab 3,15 € pro Liter

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Küchenreiniger - Hygiene und Sauberkeit in der Küche

Die Küche, ein Ort, wo Lebensmittel ver- und bearbeitet werden, bietet Bakterien und Keimen optimale Lebensgrundlagen. Umso wichtiger sind hier Hygiene und Sauberkeit. Im privaten Bereich ebenso wie in der Gastronomie oder der Großküche. Mit einer großen Auswahl an Reinigern lassen sich Reinigung und Pflege problemlos realisieren. Ob für den Backofen, die Arbeitsfläche, die Spüle, das Geschirr oder die Arbeitsmittel, für jeden Einsatzzweck gibt es Küchenreiniger, die genau darauf abgestimmt sind. Die Reinigungsmittel unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Wirkung sowie ihrer Zusammensetzung. So gibt es Produkte, die nur zum Reinigen sind, während andere wiederum auch mit Duftstoffen versetzt sind und einen frischen Duft verbreiten oder Küchenreiniger, die speziell auf die Desinfektion abgestimmt sind. Die Kategorie Küchenreiniger unterteilt sich nach den jeweiligen Verwendungszwecken:

 

  • Kraftreiniger und Fettlöser: In Groß- und Kleinbehältnissen für den täglichen Reinigungsbedarf, eignen sich zur Unterhalts- und zur Intensivreinigung von zahlreichen Materialien und Oberflächen, speziell auch zum Einsatz im Lebensmittelbereich, um die Lebensmittelhygiene einzuhalten
  • Grill- und Backofenreiniger: Küchenreiniger mit speziellen Inhaltsstoffen zur Reinigung von eingebrannten Rückständen
  • Desinfektionsreiniger: Ermöglicht die Reinigung und Desinfektion in einem Arbeitsgang
  • Spülmittel: Hand- und Geschirrspülmittel, auch in hochkonzentrierter Form erhältlich, zum effektiven Reinigen von Geschirr, entfernt Fett und Schmutz, flüssig zum Handspülen und in Pulver oder Tab-Form für die Spülmaschine erhältlich
  • Geschirrgrundreiniger: Speziell zum Einsatz in gewerblichen Spülmaschinen, sorgt für strahlend sauberes Geschirr nach einem Waschgang
  • Entkalker: Flüssiges oder pulvriges Mittel, das zuverlässig Kalkablagerungen jeder Art entfernt
  • Kühlhausreiniger: Speziell auf den Einsatz in Kühlhäusern oder Tiefkühlzellen abgestimmt, behält seine Wirkung auch bei bis zu -30°C
  • Besteckreiniger: Erfüllt höchste Anforderungen für blitzblankes Besteck, entfernt Silberschwärze und neutralisiert Speisesäuren, wodurch Lochfraßkorrosion verhindert wird
  • Kaffeemaschinenreiniger: Entfernt auch hartnäckige Verschmutzungen in Kaffeemaschinen, die nach außen nicht sichtbar sind, für saubere und langlebige Kaffeemaschinen

Anforderungen an einen Küchenreiniger

In erster Linie geht es bei Reinigungsmitteln stets darum, dass sie eine effektive Reinigungsleistung aufweisen. Bei Produkten für die Küchenreinigung kommt hinzu, dass sie lebensmittelgeeinet sein müssen. Sie sollen Fett und starke Verschmutzungen lösen und zu einer geringeren Wiederverschmutzung beitragen. Ein weiterer Pluspunkt von guten Reinigungsmitteln liegt darin, schlechte Gerüche zu stoppen. Küchenreiniger gibt es in flüssiger Form und in Pulverform. Flüssige Küchenreiniger können aufgesprüht oder mit Wasser problemlos vermischt werden. Reinigungsmittel in Pulverform müssen sich erst im Wasser auflösen. Für die Reinigung von senkrechten Flächen sind dickflüssige Reinigungsmittel vorteilhaft, da sie nicht sofort nach unten rinnen, sondern dort wirken, wo Reinigungsbedarf gegeben ist.

Lebensmittelhygiene beginnt bei Körperhygiene

Besonders der Lebensbereich ist ein sehr empfindlicher, wenn es um Bakterien, Keime und deren Verbreitung geht. Daher ist es wichtig, in der Küche nicht nur auf saubere Oberflächen, Geschirr und einwandfreie Arbeitsmittel zu achten, sondern auch auf die Körperhygiene. Mit desinfizierenden Waschlotions werden Hände nicht nur gereinigt, sondern auch desinfiziert. Daher sind sie optimal zur Infektionsprophylaxe in der Küche, aber auch in Arztpraxen, Krankenhäusern und der Lebensmittelindustrie geeignet. Dabei wird darauf geachtet, dass die Zusammensetzung so gewählt ist, dass das Produkt hautfreundlich ist und die Haut auch bei häufiger Anwendung nicht reizt, sondern rückfettend und pflegend wirkt.

Spezialmittel gegen Fett?

Es gibt viele Universalreiniger, die über eine hohe Fettlösekraft verfügen. Ob man nun einem unabhängigen Warentest Glauben schenken soll oder nicht, was die Fettlösekraft angeht, empfiehlt es sich, selbst zu testen und zu probieren. Universalreiniger enthalten die herkömmlichen Tenside und sind bestens geeignet, um gewöhnliche Verschmutzungen in der Küche problemlos zu entfernen. Bei sehr starker Verschmutzung, besonders wenn es sich um Fett oder Angebranntes handelt, ist es oft sinnvoller, Spezialreiniger zu verwenden. Neben den Tensiden zum Lösen von Verschmutzungen enthalten sie auch alkalische Verbindung. Das hat den Vorteil, dass der Schmutz aufgequollen wird, wodurch er sich leichter lösen lässt. Am Beispiel Backofen- und Grillreiniger lässt sich schnell erkennen, wie effektiv diese Spezialprodukte sind. Diese Küchenreiniger enthalten Tenside und alkalische Verbindungen und sind zusätzlich hochviskos. Das bedeutet, dass der Reiniger auch auf senkrechten Flächen aufgetragen werden kann, ohne dass er gleich weg rinnt. Diese Eigenschaft erhöht die Wirkung deutlich und macht es einfacher, stark verschmutzte und schwer erreichbare Stellen im Backofen zu reinigen.

Küchenreiniger für die Spülmaschine

Die Spülmaschine ist in jeder Küche ein wichtiges Hilfsmittel. Da sie besonders in der Gastronomie und in Großküchen täglich unzählige Töpfe, Teller und Bestecke reinigt, kommt es auf das richtige Spülmittel an. Diese Reiniger enthalten hochwirksame Produktkomponenten und enthalten meistens auch Aktivchlor. Das entfernt nicht nur hartnäckigen Schmutz wie Kaffee-, Tee- oder Stärkerückstände, sondern besitzt auch eine desinfizierende Wirkung. Für optimale Reinigungsergebnisse kommt es auf die richtige Dosierung sowie die Wasserhärte an. Für strahlend sauberes Geschirr und besonders für glänzende Gläser sorgt der Klarspüler in der Spülmaschine. Er verhindert Ablagerungen auf dem Spülgut und lässt Geschirr, Besteck und Gläser glänzen. Das Regeneriersalz hilft, den PH-Wert des Wassers zu regulieren und schützt dadurch zusätzlich vor unschönen Kalkflecken.