Gabelmop / Staubwedel

Staubbiene oval

Hersteller: Nölle Profi Brush

4,63 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Staubfeger Maxima Winkelbesen

Hersteller: Nölle Profi Brush

10,22 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Staubbiene Kugelform

Hersteller: Nölle Profi Brush

5,57 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Staubwedel Synthetik

Hersteller: Nölle Profi Brush

2,23 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Staubwedel Multi Microfaser

Hersteller: Nölle Profi Brush

6,50 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Schnäppchen
Hersteller: Ecolab

24,13 € UVP 29,85 € Sie sparen 19.1% (5,71 €)

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

%
Aktionsartikel

Nölle Staubwischer mit Teleskopgriff

Hersteller: Nölle Profi Brush

3,59 € UVP 4,81 € Sie sparen 25.2% (1,21 €)

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

%
Aktionsartikel
Hersteller: Nölle Profi Brush

3,59 € UVP 4,81 € Sie sparen 25.2% (1,21 €)

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

%

Staubwedel – einfach Abstauben

Staub setzt sich überall ab und sammelt sich an allen erdenklichen Stellen. Eine gute Möglichkeit, um den Staub zu entfernen, ist die trockene Oberflächenreinigung. Allerdings ist ein Staubtuch nicht immer gut dafür geeignet. Damit gelangt man zum Beispiel nicht an alle Ecken und Stellen wie zum Beispiel auf Schränken oder an die Gardinenstangen. Der Staubwedel jedoch ist ein Reinigungsgerät, mit dem man nicht nur in verwinkelte und abgelegene Stellen in Regalen gelangt, sondern auch auf Schränken problemlos abstauben kann. Der Staubwedel ist so beschaffen, dass er den Staub aufnimmt und festhält. Damit der Staub nicht nur aufgewirbelt wird, ist es wichtig, Wedel aus bestimmten Materialien zu verwenden.

Eigenschaften von Staubwedeln

Staubwedel kommen überall dort zum Einsatz, wo locker aufliegender und trockener Staub entfernt werden soll. Dabei spielt es keine Rolle, ob man nur Regal- und Schrankflächen abstauben möchte oder auch Dekoelemente säubern will. Mit dem Staubwedel wird der Staub beinahe magisch angezogen und aufgenommen. Damit das Reinigungsgerät diese Eigenschaft hat, besitzt es längere, weiche Fasern. Sehr gut geeignete Materialien dafür sind Polyester, Synthetik, Microfaser, Straußenfedern oder echte Lammwolle. Diese nehmen den Staub auf und halten ihn fest. Durch einfaches Ausschütteln kann der aufgenommene Staub wieder gelöst werden. Es besteht auch die Möglichkeit, den Wedel einfach mit Wasser und etwas Spülmittel zu reinigen. Während sich Straußenfedern und echte Lammwolle nicht statisch aufladen, um den Staub aufzunehmen, funktionieren Staubwedel aus künstlichen Fasern durch die statische Aufladung. Diese erfolgt durch die Reibung an der Oberfläche, sodass der Staub an den Fasern haften bleibt. Der Nachteil von Staubwedeln aus Kunstfasern liegt lediglich darin, dass sich der aufgenommene Staub nicht so einfach entfernen lässt wie aus den natürlichen Fasern. Aber mit Wasser und Spülmittel werden auch diese wieder sauber. Staubwedel bestehen aus den Fasern und einem dazu passenden Griff. Dieser kann ein gewöhnlicher kurzer Griff sein oder auch über Teleskopfunktion verfügen. Die Teleskopstangen sind praktisch, um Staub oder Spinnweben von höher gelegenen Stellen zu entfernen, ohne dabei eine Leiter zu Hilfe nehmen zu müssen.

Verwendung einer Staubbiene

Die Staubbiene ist dem Staubwedel sehr ähnlich. Zumindest von den Eigenschaften und der Funktionalität her. Lediglich vom Aufbau her unterscheiden sie sich. Die Staubbiene besitzt auch Fasern bzw. Borsten, die den Staub aufnehmen. Jedoch können diese auch auf einem Draht in unterschiedlichen Formen befestigt sein. So kann man zwischen ovalen Staubbienen oder Staubbienen in Kugelform unterscheiden. Sie werden bevorzugt zum Entfernen von Spinnweben eingesetzt, nehmen aber auch Staub sehr gut auf.

Die Besonderheiten des Gabelmops

Eine weitere Möglichkeit der trockenen Oberflächenreinigung stellt der Gabelmop dar. Er ist mit einem staubmagnetischen Acrylgarn versehen, das den Staub magnetisch anzieht. Der Gabelmop ist nur für die trockene Reinigung geeignet. Aufgrund seiner Beschaffenheit ist er sehr gut dafür geeignet, in Ecken, Spalten und Fugen zu gelangen. Die langen Fransen erreichen auch die kleinsten Spalten.

Staubwedel in verschiedenen Ausführungen

Staubwedel stehen in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung. Das macht sie besonders flexibel in den Einsatz- und Verwendungsmöglichkeiten. Will man einen Staubwedel kaufen, kommt es neben dem Einsatzbereich auch auf die persönlichen Präferenzen an. Staub aufnehmen und festhalten ist eine Eigenschaft, die allen Staubwedeln zuzuschreiben ist. Daher unterscheiden sich die meisten Ausführungen lediglich hinsichtlich ihres Aufbaus:

  • MAX Staubwedel mit Teleskopstiel: Dieses Modell verfügt über einen biegsamen Teleskopstiel, der auf bis zu 2,50 Meter ausgezogen werden kann. Die Fasern bestehen aus Polyester, wodurch Staub durch elektrostatische Aufladung angezogen wird.
  • Meiko Aufsteckgabelmop: Mit seinen Acrylfasern nimmt der Gabelmop selbst in Ecken, Spalten und Fugen Staub mühelos auf. Er kann auf handelsübliche Stiele aufgesteckt werden.
  • Winkelbesen: Der Winkelbesen ist ein Staubfeger, der über einen abgewinkelten Kopf verfügt. Dadurch entsteht eine Dreiecksform, mit der man optimal Ecken reinigen kann.
  • Synthetik Staubwedel: Durch Reibung laden sich die Synthetikfasern auf und ziehen den Staub elektromagnetisch an.
  • Microfaser Staubwedel: Das Modell mit Multi Mikrofasern verfügt über einen Teleskopstiel, der eine Gesamtlänge von 150 cm erreicht. Damit sind auch schwer zugängliche Stellen leicht zu reinigen.
  • Ecolab Magnet Handwischer: Eher flach im Aufbau eignet sich der Ecolab Magnet Handwischer optimal zum Abstauben von Wänden, Türen, Schränken usw. Die gute Staubbindung wird durch den Synthetikbezug und die elektrostatische Ladung erreicht. Der Microfaserbezug ist waschbar.
  • Star Duster Pro Flex: Bei diesem Staubwischer handelt es sich um einen flexiblen Reiniger, der in jede gewünschte Form gebogen werden kann. So lassen sich auch Zwischenräume unter Objekten oder rund um die Ecken optimal reinigen.

Staubwedel gibt es mit kurzen Stielen ebenso wie Teleskopstielen. Hier kommt es darauf an, wo man abstauben möchte. Teleskopstiele sind gut geeignet, wenn auch höher gelegene Stellen abgestaubt werden sollen, während für gut erreichbare Bereiche auch Wedel ohne Teleskopstiel ausreichen.

Staubwedel richtig reinigen

Grundsätzlich lassen sich Staubwedel problemlos durch Ausschütteln reinigen. Allerdings gilt das nur für Staubwedel aus natürlichen Fasern. Kunststoff- und Synthetikfasern bedürfen etwas mehr Aufwand. Sie müssen ab und an mit Wasser und etwas Reinigungsmittel gewaschen und anschließend gut getrocknet werden. Dann bringen sie wieder Höchstleistungen beim Staub Aufnehmen.